Achtung, Ortsänderung beim Leipziger unerzogen Brunch!

Johanna, 29.02.2008

Da ich umgezogen bin und viel Stress hatte, hatte ich mich jetzt noch nicht um den Brunch gekümmert. Wir sind unzufrieden gewesen mit den Cafés bisher und suchen immer noch nach einem geeigneten Ort.

Wir probieren das diesen Sonntag im Café Nebenan.

Das ist in Schleussig, auf der Könneritzstr.

Ihr könnt ab 10 kommen und nach dem “unerzogen Brunch” fragen. Ich komme wie meistens bestimmt zu spät, so 10:30… Die letzten gehen erfahrungsgemäß gegen 14:30.

Kosten für Brunch:

Erwachsene: 6,50 €
Kinder ab 3 Jahren: 3,50 €

Milch und Orangensaft inklusive; andere Getränke extra.

Ich freue mich immer über Anmeldungen, auch über Ich-komme-vielleicht-Anmeldungen, einfach damit wir wissen, ob wir schon vorsorglich noch Tische hinzu stellen sollen oder nicht.

In letzter Zeit sind immer mehr Leute hinzu gekommen. Es lohnt sich also wirklich, wenn man Gleichgesinnte treffen möchte! :-)

Beim unerzogen Brunch geht es um die Theorie und Praxis gleichberechtigter Eltern-Kind-Beziehungen, um aktuelle Themen rund um das Thema, um freie demokratische Schulen und auch darum, sich einfach wieder zu sehen oder neu kennen zu lernen… Der unerzogen Stammtisch Brunch trifft sich nun schon seit über einem Jahr!

Das Mitbringen von Kindern ist ausdrücklich erwünscht! Für ältere Kinder empfiehlt es sich sehr, eine Freundin oder einen Freund einzuladen und mitzubringen – jedenfalls wenn man sich auch Mal mit den anderen Erwachsenen unterhalten will ;) !!! (Ich denke da an Kinder ab 6, eventuell schon früher 3? 4? – ihr kennt eure Kinder besser).

Jean Liedloff in München

Johanna, 26.02.2008

Achtung – die Zeitangabe für München war falsch, der Vortrag geht bereits um 15:00 Uhr los! In München ist es mit Kinderbetreuung – die Kinder sind im Vortragsraum natürlich auch Willkommen, es soll nur ein Angebot zur Erleichterung sein :)

Ich dachte, ich sehe nicht richtig…

Johanna, 14.02.2008

...als ich gestern sah, was sich meine Tochter (8) kaufte, nachdem ich sie gebeten hatte, in den Supermarkt zu gehen, um Milch zu holen – mit dem Hinweis, sie könne sich auch ruhig was für sich zu essen kaufen. Wir haben hier oft das Problem, dass wir das, was sie für “Zwischendurch” zu essen mag, nicht haben oder es eben schon weg ist. Ich hatte da so an Milchschnitte gedacht… oder keine Ahnung, Dahny Sahne oder so was.

Stunden später erst entdeckte ich eine bereits geöffnete Packung Äpfel und Apfelschalen auf dem Tisch. Wahnsinn.

Seit ich versuche, alles, wofür “unerzogen” steht, umzusetzen, komme ich aus dem Staunen nicht mehr raus…

Magazin-Erwähnung

Maurice, 14.02.2008

Rätselhafte Erwähnung des unerzogen Magazins heute in der TAZ (Rubrik “Verboten”) und auf www.taz.de.

Unerzogen Magazin