unerzogen Brunch in Karlsruhe

Johanna, 27.03.2010

Achtung, kurzfristige Änderung:

“Wir treffen uns am Sonntag, den 28. März 2010 um 11 Uhr im Aposto in der Waldstraße 57, mitten in Karlsruhe City am Ludwigsplatz.”

Siehe: unerzogen Treffs

Inoffizieller Kranich-Contest

Johanna, 26.03.2010

Kranich-Contest just for fun: “Wer rät am genausten, was die (Sekretärin der Bundeskanzlerin im Namen der) Bundeskanzlerin auf die Kranichübergabe antwortet?”

Die Kranichseite hat jetzt eine hübsche Foto-Galerie mit Bildern von der Herstellung der Kraniche bis zur Übergabe. Es sind wirklich sehr schöne Bilder dabei. Jetzt sind wir alle gespannt auf die Antwort des Bundeskanzleramts. Normalerweise müsste was kommen.

Wieder was gelernt…

Johanna, 22.03.2010

Kein “Nur-Bastel-Posting”!

Mein Sohn will seit einigen Tagen schon die ganze Zeit, dass wir an den diversen Raketen, die wir gebastelt haben, “eine Schnur” dran machen, die man dann “anzünden” kann, damit die Rakete quasi hochgeht.

Nachdem ich nun schon tausend Mal erklärt hab, dass das nicht geht, wir schon etliche Schnüre (aus Papier oder Wolle) dran hatten, er mir schon mehrmals Feuerzeuge gebracht hat, und mir mit großartigem theatralischen Talent versucht hat zu demonstrieren, was er will, scheint es wirklich das zu sein: Er will einen echten Antrieb – meint aber, dass dafür eine “Schnur” reicht. Dass das nicht geht, will er mir nicht glauben.

Nachdem ich in der unerzogen Mailingliste viele Tipps bekommen habe, haben wir schon eine der Anregungen heute nachgemacht: Zündschnur selber machen. Die Anleitung haben wir auf Youtube gefunden. Natürlich fliegt die Rakete aber davon nicht. Er will ja aber eigentlich nur die Schnur.

Wie versprochen, es geht mir nicht nur um Bastelkram. Es geht mir darum: Manchmal weiß man als Elter schon, dass “es nicht geht”. Das musste mein Sohn aber erst mal erleben und verstehen können. Wir haben die Schnur dran gemacht. Jetzt weiß er, dass zum Abheben noch mehr benötigt wird. Auch ich hab mal wieder was gelernt. Eigentlich “wusste ich es schon”, aber so richtig “drin” ist es erst jetzt: Der Grundsatz, einfach nur die Frage zu beantworten, die gestellt wurde, anstatt lang auszuholen oder tausende Ergänzungen zu machen, die nicht angefragt gewesen waren, kann auch auf solche Anfragen übertragen werden: Einfach mal das mit der Zündschnur machen, ohne tausendfach zu erklären, dass sie deshalb nicht gleich hochfliegen wird, dass man noch X braucht als Antrieb, keine Lektion darüber erteilen, was ein Antrieb ist etc. etc. etc….

Übrigens: Wer noch Raketen-Tipps hat, her damit! Vorzugsweise ohne Wasser und ohne Feuer. Luftballon wissen wir schon :)

Streichholzköpfe mit einer Zange abreiben Das Zeug im Mörser zermahlen
Streichholzköpfe abraspeln, im Mörser zerdrücken…

Mit nur wenigen Tröpfchen Wasser befeuchten und in eine Schnur reiben. An die Rakete kleben!
... mit nem bisschen Wasser anfeuchten und dann in die Schnur gleichmäßig reiben.

Und dann anzünden:

(Vermutlich sollte man es nicht mit Wolle machen, sondern mit ner tollen Baumwollschnur oder so.)

Niemals aufgeben!

Johanna, 21.03.2010

Unerzogen Magazin